Aurora Wandler


Aurora (n)

Das "next generation" Audio-Interface

Der Aurora definierte die Standards in Transparenz, Zuverlässigkeit und Wertstabilität für professionelle A/D D/A Wandler und ist Mittelpunkt professioneller Aufnahmestudios auf der ganzen Welt. Der komplett neu entwickelte Aurora(n) führt dieses Vermächtnis fort.

Das neue Mitglied der Lynx Familie setzt auf die Ausstattung, die den Aurora berühmt gemacht hat. Das innovative Design führt dazu, daß Aurora(n) besser klingt, flexibler ist, sich besser in neue Einsatzmöglichkeiten einfügt und somit sich noch stärker als Herzstück Ihres Recording Studios empfiehlt. Der Aurora(n) bietet detailreiches Aufnehmen und Abspielen, wie Sie es heutzutage erwarten und ist gleichzeitig erweiterbar und vorbereitet für alles, was immer die Zukunft für Ihr Studio noch bringen mag.

Wir haben Aurora(n) so konzipiert, daß er der letzte Audiowandler sein wird, den Sie anschaffen werden! Ganz einfach deswegen, weil wir Ihnen zugehört und ein Präzisions-Audiowerkzeug gebaut haben, das exakt Ihren Wünschen entspricht. Schauen wir Aurora(n) doch mal unter die Haube...


Der Lynx Aurora(n) im Überblick:
  • 8, 16, 24 und 32 Kanal Versionen - jeweils auf einer Höheneinheit.
  • 24 Bit / 192 kHz Mastering Qualität über alle Kanäle gleichzeitig.
  • Onboard 32 Kanal microSD Rekorder für direkte Aufnahme und Wiedergabe.
  • Zusatzmodule inklusive Vorverstärker, analoge Summierung und Digitaltechnik (AES3 und ADAT).
  • Zwei audiophile Kopfhörerausgänge mit unabhängigen Lautstärkereglern.
  • 1 IN, 3 OUT Wordclock, gepaart mit der neu entwickelten Lynx SynchroLock 2™ Technologie.
  • Zukunftssicher durch austauschbare USB, Thunderbolt, ProTools®|HD und DANTE Interfacekarten.
  • Kompromißlose Windows und OSX Kompatibilität.
  • Road-taugliches, verstärktes Rack-Chassis.



Unsere Philosophie:

 

Design - Aurora(n) ist ein extrem hochwertiger A/D D/A Wandler, der mit Blick auf völlig kompromisslose und naturgetreue Wandlung bei allen Sampleraten zu einem angemessenen Preis entwickelt wurde.

 

Transparentes Audio - Signalverfärbungen addieren sich und zerstören eine eigentlich gute Mischung. Das mag auf einer einzelnen Spur noch gehen, wird aber zum Problem, wenn mehrere Audiospuren oder -generationen gemischt werden. Deswegen fällt ein verfärbter Mix in sich zusammen, während ein transparenter Mix luftig, definiert und realistisch bleibt. Mit Wandlern, die Signale färben und bewerten ist dies nicht erreichbar. Transparenz ist wichtig! Lynx Wandler sind für ihre akustische Transparenz bekannt. Dies ist der Grund, warum Lynx Wandler überall dort eingesetzt werden, wo es um besonders anspruchsvolle Audioaufgaben geht.

 

Kompromisslose Windows und OSX Kompatibilität - Lynx ist einer der wenigen Audiowandler-Hersteller, der vollfunktionale, plattformübergreifende Kompatibilität auch bei den höchsten Sampleraten gewährleistet. Lynx ist somit hervorragend aufgestellt, wenn es um die Wahl Ihrer Plattform geht. Alle Lynx Treiber werden selbst entwickelt. Daraus resultiert deren bekannte Kompatibilität und Stabilität.

 

Ehrliche und qualifizierte Spezifikationen - Wir betreiben viel Aufwand, um Ihnen Spezifikationen anzubieten, die den gesamten Audio-Signalpfad repräsentieren - nicht bloß die des Wandlerchips. Die technischen Daten, die wir veröffentlichen, sind konservativ. Wir garantieren, daß diese Daten eingehalten oder übertroffen werden. Spezifikationen, die nicht durch deren Testparameter, wie beispielsweise Signalpegel, Frequenz, Bandbreite, usw. unterlegt sind, haben null Aussagekraft. Es ist leicht, bei Testmessungen einen "Sweetspot" zu finden und mit diesem zu prahlen. Aber dies entspricht weder der Realität, noch unserem Anspruch.

 

100% zuverlässig - Lynx ist bekannt für seine geringen Ausfallraten. Wir entwickeln und bauen unsere Wandler unter strengen Qualitätstoleranzen komplett in Südkalifornien.

 

Überragender Produktsupport - Lynx hat seine Reputation als führender Hersteller von Audiowandlern auch seinem Supportteam zu verdanken. Ein schneller, verantwortungsbewußter und hilfsbereiter Support trägt dazu bei, daß Sie Ihre Produktionen schnell, sicher und zuverlässig erledigen können.

Was Aurora(n) Wandler so besonders macht:

 

Eigenständiger Wandleraufbau - einige Hersteller nutzen Chips mit mehreren Wandlern. Während dies ermöglicht, viele Wandlerkanäle auf engem Raum und zu niedrigen Kosten unterzubringen, führt es zwangsläufig dazu, daß die Performanz leidet. Wir bei Lynx designen den Signalpfad jedes einzelnen Kanals als in sich getrennte und abgeschirmte Einheit. Jedes Kanalpaar erhält seinen eigenen Wandlerchip. Dies bringt gewaltige akustische Vorteile und steigert deutlich Dynamikbereich und Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Reduktion von Übersprechen und Verzerrungen.

 

Hilo Converter Technology (HCT) - Design und Technologie wurden dem Design des Hilo entliehen. Dies verbessert signifikant die Spezifikationen und die Transparenz des Aurora(n) im Vergleich zu seinem Vorgänger. Alle Details dazu finden Sie hier.

 

Lieferbar mit 8, 16, 24 oder 32 Kanälen hoher Wandlungsgüte, alles auf nur einer Höheneinheit.
Zukunftsweisendes Design:
Konfigurierbares I/O

 

Kanalausbau - beginnen Sie mit 8, 16 oder 24 Kanälen und fügen Sie später in Gruppen von 8 weitere hinzu, bis zu einem Vollausbau von 32 Kanälen.

 

Modularität - Digitale (AES3 und ADAT), Mikrofonvorverstärker und analoge Summierer Module werden im Laufe des Jahres verfügbar sein. Weitere Module sind für später geplant.

 

Wählbare Anschlußtechnik - Thunderbolt, DANTE, ProTools|HD oder USB per LSlot Erweiterungskarten.

 

Funktionsausbau - per Firmware Updates. Genauso, wie wir es für Hilo und Aurora tun, werden wir die Funktionalität von Aurora(n) kontinuierlich erweitern.


Testdateien - erzeugt mit microSD Recorder/Player
.zip Datei
1.669

44.1kHz, PCM-24, 32-Channel, broadcast wave file
.zip Datei
670kB

96kHz, PCM-24, 32-Channel, broadcast wave file (RF64)

 

microSD Recorder/Player - bis zu 32-kanalige Echtzeitaufnahme in 192 kHz und Wiedergabe über die eigenen Wandler. Eine 256 GB SD Karte erlaubt beispielsweise bis zu 8,3 Stunden Aufzeichnung und Wiedergabe von 32 Kanälen bei 96 kHz. Samsung hat eine 1 TB SD Karte angekündigt. Der Aurora(n) unterstützt SD Karten sogar bis 2 TB Speicherkapazität.

 

Nagelneue SynchroLock-2 "high-performance" Sample Clock Technologie - dies ist die nächste SynchroLock Generation und bietet eine sagenhafte Jitterreduktion von 300.000:1, nur 5 Sekunden Lock-Zeit, extrem niedrigen Jitter und eine herausragende absolute Genauigkeit. Das Word Clock I/O verfügt über einen Eingang und drei Ausgänge auf BNC Basis.

 

Zwei separate audiophile Kopfhörerausgänge - jeder mit eigenem Lautstärkeregler.

 

Leises, lüfterloses Rackdesign auf einer Höheneinheit - Effizienzsteigerungen führen bei einem 32-kanaligen Aurora(n) zu einer deutlich geringeren Hitzeentwicklung als bei seinem 16-kanaligen Vorgänger. Wie alle Lynx Audiowandler ist auch der Aurora(n) lüfterlos und kann somit problemlos im Aufnahmeraum installiert werden.

 

Universelle Spannungsversorgung - natürlich eingebaut, also kein nerviges externes Netzteil.

 

480 x 128 TFT Display - dieses Display wird nach unseren Spezifikationen gefertigt. Damit stellen wir sicher, daß Sie alle wichtigen Informationen aus jedem Blickwinkel erkennen.

Interfaces für Aurora (n)



Hilo Wandler


Hilo AD/DA

A/D D/A Wandler mit 12 Eingängen und 16 Ausgängen

 

Der Hilo Referenz A/D D/A Wandler von Lynx Studio Technology definiert das Konzept und die Funktionalität von Zweikanal-Wandlern vollständig neu. Hilo ist drei Geräte in einem: A/D Wandler, D/A Wandler, Kopfhörerverstärker. Hilo vereinigt hierbei mit seinen insgesamt 12 Eingängen und 16 Ausgängen Anschlußvielfalt, Leistung und Kontrollmöglichkeiten in bisher noch nicht gesehener Form.

Hilo bietet zweikanalige A/D Wandlung in Masteringqualität, bis zu 6 Kanäle D/A Wandlung, einen Line Eingang und einen Line Ausgang mit jeweils 8 Trimeinstellungen, einen zweiten unabhängigen Monitor Ausgang sowie einen ebenfalls unabhängigen, qualitativ extrem hochwertigen Kopfhörerverstärker in einem attraktiven kompakten Gehäuse halber Rackbreite. Erstmalig bei einem Zweikanal-Wandler besitzt Hilo einen innovativen 10 x 7,5 Zentimeter großen und mit 480 x 272 Pixeln aufgelösten, berührungsempfindlichen Farbbildschirm, über den die komplette Bedienung aller Funktionen des Wandlers vorgenommen werden kann.

Alle Regler und das Signalrouting sind per einfach zu nutzender Menüs zugreifbar. Die Hauptseite zeigt zwei Stereo Eingangsbalkenanzeigen und drei Stereo Ausgangsbalkenanzeigen. Optionale Anzeigen bieten zwei weitere wählbare Darstellungen und sogar VU Zeigerinstrumente. Per FPGA Updates werden per Download zukünftig weitere Meteringoptionen, Diagnosebetriebsarten und Personalisierungen bereitgestellt.

 

Die digitale Anschlußsektion bietet eine große Auswahl an Ein- und Ausgängen. Die AES/EBU Ein- und Ausgänge besitzen übertragergekoppelte, symmetrische XLR Anschlüsse. Die S/PDIF Ein- und Ausgänge stehen wahlweise als übertragergekoppelte koaxiale oder optische TOSLINK Anschlüsse zur Verfügung. Die optischen Ports können außerdem für 8-kanaligen ADAT Betrieb genutzt werden. Dabei sind die ADAT Eingangs- und Ausgangskanäle vollständig unabhängig von den AES/EBU bzw. koxialen S/PDIF Kanälen. Ebenfalls enthalten sind die Lynx Low Jitter SynchroLock Word Clock Technologie, sowie jeweils ein Word Clock Eingang und Ausgang.

Hilo Software für Windows und OS X

 

Lynx Hilo Software

Zur Verbindung mit Ihrem Rechner stehen vier verschiedene Interface-Technologien wahlweise zur Verfügung: entweder USB 2.0 oder Thunderbolt 2 oder Dante oder Pro Tools HD, jeweils kompatibel und zertifiziert für Windows und Mac Computer.

Die Fernbedienung durch Mac oder Windows Rechner, macht es möglich, auf alle Lautstärkeregler und Pegelanzeigen von Hilo von einem externen Rechner aus zuzugreifen. Hierzu gehört auch die stark erweiterte "All Meters Page", inklusive aller jetzt neu implementierten Funktionen. Es ergibt sich daraus ein äußerst nützliches Werkzeug für Monitoring- und Routingeinstellungen des Hilo Wandlers. Die Hilo Remote Control Software ist kostenlos per Download für Windows und OS X erhältlich.

Seit Firmware 6 besteht darüber hinaus auch die Kompatibilität zur Pro Tools HD kompatiblen LT-HD Erweiterungskarte.

 

Hilo Software für iOS


Für alle iPad mit iOS 7 oder höher gibt es die iPad Version der Hilo Remote Control Software. Diese Software ermöglicht individuelle Mixereinstellungen und Lautstärkeanpassungen per USB oder WLAN. Die USB Verbindung zwischen iPad und Hilo wird hierbei ganz einfach per Apple Camera Connection Kit hergestellt.

Hilo Software für iOS Lynx Hilo Software

Für die drahtlose Steuerung per WLAN gibt es die passende Lynx Redirector Anwendung für den Windows oder OS X Hostcomputer an dem der Hilo Wandler angeschlossen ist.

Die Hilo Remote Control Software für iPad gibt es kostenlos im iTunes App Store.

Die ebenfalls kostenlose Lynx Redirector Software findet sich in unserem Downloadbereich.

 

Lynx Hilo Ausstattungsmerkmale:
  • Voll ausgestatteter ultra-leistungsfähiger A/D D/A Wandler.
  • Unterstützt alle Standard-Sampleraten bis 192 kHz.
  • 12 Eingänge und 16 Ausgänge.
  • Bedienung und Kontrolle per berührungsempfindlichem 10 x 7,5 Zentimeter und 480 x 272 Pixel LCD Bildschirm.
  • Drei Geräte in einem: A/D Wandler - D/A Wandler - Kopfhörerverstärker.
  • Neuste FPGA Technologie erlaubt zukünftige Erweiterungen und die Möglichkeit, das LCD für Metering-, Diagnose- und Meßfunktionen zu nutzen.
  • Nutzt die einzigartige Lynx Studio Technology SynchroLock™ Technologie zur Eliminierung jeglichen Jitters.
  • Analoge, AES/EBU, S/PDIF (Koax oder TOSLINK), ADAT, sowie USB oder Thunderbolt oder Dante Eingänge und Ausgänge.
  • 110-230 Volt Netzbetrieb oder 9-18 Volt Gleichspannung für Batteriebetrieb oder Betrieb am Zigarrettenanzünder.
  • Wahlweise mit silberner oder schwarzer Frontplatte bestellbar.
  • Wird entweder inklusive LT-USB, LT-TB oder LT-DANTE Interface geliefert.
  • Kompatibilität für das LT-HD Interface.
  • Software und Treiber für Windows, OS X und iOS.

 

Lynx Hilo Benutzerinterface


Aurora / Hilo Interfaces


LT-TB

Thunderbolt für Aurora und Hilo

 

Die LT-TB ist eine 2-Port Thunderbolt 2 kompatible Erweiterungskarte, die das Daisy-Chaining von Aurora und Hilo Wandlern und jedem anderen zertifizierten Thunderbolt Gerät sowohl an Apple als auch an Windows Computern erlaubt.

Die LT-TB Erweiterung, sowie damit ausgestattete Aurora und Hilo Wandler sind somit die ersten für Windows und Mac Rechner zertifizierten Thunderbolt Audiogeräte überhaupt.


Die LT-TB LSlot Erweiterungskarte kann in jedem bereits im Einsatz befindlichen Hilo oder Aurora verwendet werden. Lediglich ein Firmware Update ist hierfür erforderlich, das von jedem Benutzer selbst vorgenommen werden kann.


Es stehen grundsätzlich alle analogen und digitalen Ein- und Ausgänge bei maximaler Samplerate zur Verfügung. Bei einem Aurora 16 mit LT-TB Erweiterung haben Sie somit alle 16 analogen Ein- und Ausgänge plus alle 16 digitalen Ein- und Ausgänge gleichzeitig bei 192 kHz Samplerate zur Verfügung.

Die LT-TB Erweiterung nutzt Intels Cactus Ridge Thunderbolt Controller der zweiten Generation. Dieser Chip ist wesentlich flexibler und robuster, als die vorherige Generation. Wie bei anderen Lynx Produkten auch, enthält die LT-TB Erweiterung einen FPGA für Audiomixing- und Kontrollfunktionen, der jederzeit vom Benutzer leicht per Firmware Update aktualisiert werden kann. Neue Funktionen sind so leicht nachrüstbar.

Die LT-TB Erweiterung erlaubt eine Verkettung von bis zu 6 Aurora Wandlern mit bis zu 96 analogen Kanälen plus 96 digitalen Kanälen an einem einzigen Thunderbolt Port. Das heißt, daß der Mac Pro mit seinen sechs Thunderbolt Ports somit bis zu 1152 Audiokanäle ansprechen kann.

 

Das Thunderbolt Protokoll erlaubt den Anschluß von bis zu 6 Geräten und einem Bildschirm an einem einzelnen Thunderbolt Port. Das heißt, zusätzlich zu den Lynx Wandlern können externe Festplatten, Bildschirme und Erweiterungschassis angeschlossen werden. Die LT-TB Erweiterung besitzt zwei Thunderbolt Ports, welche ein derartiges Daisy-Chaining erlauben und ermöglichen.

Eines der extrem nützlichen Ausstattungsmerkmale der LT-TB Erweiterung ist die Möglichkeit, die Verbindungen im laufenden Betrieb vornehmen zu können. Ein zusätzlicher Aurora oder Hilo läßt sich also problemlos hinzufügen, ohne Treiberinstallation oder Neustart. Es läuft alles vollautomatisch ab!

Last but not least, ist über die LT-TB Erweiterung die Fernsteuerung per Aurora Remote Control (ARC) oder Hilo Remote Control (HRC) Software problemlos möglich.

Selbstverständlich stehen Treiber sowohl für Windows als auch Mac OS X zur Verfügung!



LT-USB

USB für Aurora und Hilo

Die LT-USB Erweiterungskarte von Lynx Studio Technology ist ein Zusatzinterface für die Lynx Aurora und Hilo A/D D/A Wandler.

 

Mit einer LT-USB Erweiterungskarte ausgerüstete Aurora Wandler können mit Apple oder Windows Desktop und Notebook Rechnern verbunden werden, die über eine entsprechende USB 2.0 Schnittstelle verfügen.

Diese Lösung ist ideal für das schnelle Verbinden und den portablen Einsatz. Die LT-USB Erweiterungskarte erlaubt den Zugriff auf 16 Eingänge und 16 Ausgänge bei Sampleraten bis hinauf auf 96 kHz. Bei 192 kHz stehen 8 Eingänge und 8 Ausgänge zur Verfügung.

Unter Einsatz der üblichen Mehrspuraufnahme-, Produktions- und Masteringanwendungen ermöglicht ein mit einem LT-USB Interface ausgestatteter Aurora Wandler den Aufbau eines äußert kompakten und mobilen Studios.

Die Lynx LT-USB im Überblick:
  • Interface mit einem USB 2.0 Anschluß.
  • High Speed USB Audio 2.0 Erweiterungskarte.
  • Unterstützt bis zu 16 Eingänge und 16 Ausgänge bei 96 kHz, bzw. 8 Eingänge und 8 Ausgänge bei 192 kHz. Alle Ein- und Ausgänge sind gleichzeitig benutzbar.
  • Aurora 16: Wahlweise alle analogen oder alle digitalen Ein- und Ausgänge oder Kanäle 1-8 analog und 9-16 digital oder Kanäle 1-8 digital und 9-16 analog.
  • Aurora 8: Immer alle analogen und alle digitalen Ein- und Ausgänge.
  • Treiber für Windows und Mac OS X.
  • Lynx SynchroLock™ Technologie unterbindet jeglichen Jitter, wenn der Aurora im Clock-Slave-Betrieb arbeitet.
  • Einfache Installation in jedem Aurora und in jedem Hilo.
  • Fernsteuerung per Aurora Remote Control (ARC) oder Hilo Remote Control (HRC) Software.


LT-Dante

Dante für Aurora und Hilo


LT-DANTE ist eine 2-Port Erweiterungskarte, die das inzwischen weit verbreitete Dante Audio-Netzwerkprotokoll beherrscht. Dante ist eine Multikanal Audio-Netzwerk Lösung von Audinate. Dante erlaubt die Vernetzung von Audiogeräten über weite Strecken und bietet sich für den Live- und Studioeinsatz ebenso an, wie bei kommerziellen Festinstallationen und im Broadcastbereich.

Das LT-DANTE Interface erlaubt Lynx Aurora und Hilo Wandlern die Teilnahme an Dante Audio-Netzwerken. LT-DANTE kann in jedem bereits im Einsatz befindlichen Hilo oder Aurora verwendet werden. Lediglich ein Firmware Update ist hierfür erforderlich, das von jedem Benutzer leicht selbst eingespielt werden kann.

Das Dante Audio-Netzwerk setzt auf standardisierte IP Netzwerke auf und überträgt unkomprimierte und qualitativ hochwertige Audiosignale nahezu latenzfrei. Es handelt sich somit um eine preisgünstige, vielseitige und leicht einzusetzende Audio-Netzwerk Lösung. Diese ist beliebig skalierbar und ermöglicht die Übertragung von einigen wenigen bis zu tausenden von Audiokanälen gleichzeitig.

Dante ersetzt somit sowohl einzelne analoge Kabel als auch Multicore Kabel durch ein einziges Ethernet Kabel. Normale Gigabit Router verteilen diese Signale überall dorthin, wo sie benötigt werden. Mit der optionalen Dante Software für Windows und Mac OS kann das Netzwerk sehr einfach konfiguriert und erweitert werden. Mittlerweile gibt es hunderte Audioprodukte, die Dante verstehen.

 Die Lynx LT-DANTE im Überblick:
  • Dante Interface für alle Lynx Aurora und Hilo Wandler
  • einfachste Vernetzung mit einem Dante Audio-Netzwerk
  • extrem niedrige Latenz
  • Verkabelung mittels günstiger CAT 5 und CAT 6 Standard-Netzwerkkabel
  • kompatibel zu Windows und Mac OS
  • bietet bis zu 64 Eingangs- und 64 Ausgangskanäle bei 48 kHz Samplerate
    bzw. 32/32 bei 96 kHz bzw. 16/16 bei 192 kHz

 



LT-HD

ProTools HD mit Aurora und Hilo


Die LT-HD Erweiterungskarte von Lynx Studio Technology ist ein Zusatzinterface für die Lynx Aurora und Hilo A/D D/A Wandler und stellt die Kompatibilität zu Avid Pro Tools her.

Die bereits seit einiger Zeit kostenlos verfügbare Firmware Revision 11 für die LT-HD Erweiterungskarte macht Aurora und Hilo kompatibel zu den Avid HD I/O Wandlern und erlaubt den nahtlosen Betrieb an Avid HDX, HD Native, HD Core oder Accel Core Systemen.

Avid hat mit dem HDX Interface und der Pro Tools 12 Software eine komplett neue Lösung geschaffen. Die neue LT-HDx Firmware für die LT-HD Erweiterungskarte erlaubt es allen Aurora Besitzern, das Beste aus ihren mit Pro Tools HDX oder Native ausgestatteten Studios herauszuholen.

Die Emulation des HD I/O Delays ermöglicht die gleichzeitige sample-genaue Nutzung von Lynx und Avid Hardware im selben System.

Die wichtigsten neuen Möglichkeiten:


Zwei verschiedene Avid HD I/O Emulationen: 32-Kanal Modus für zwei Instanzen des 8 x 8 x 8 analog und digital I/O Modells, 16-Kanal Modus für eine Instanz des 16 x 16 analog I/O Modells.
Emulation des HD I/O Delays zur Sicherstellung einer akuraten Delaykompensation innerhalb Pro Tools. Manuelle Anpassungen sind nicht notwendig.
Verbessertes internes Clock-Management stellt die Kompatibilität zur geänderten Avid Hardware sicher.

 

Die LT-HD Erweiterungskarte läßt sich leicht in jedem Aurora oder Hilo Wandler installieren. Ein derart ausgestatteter Aurora kann somit zusammen mit allen aktuellen ProTools|HD Systemen eingesetzt werden. Sobald der Aurora mit LT-HD Erweiterung per Digilink Kabeln mit HD Core, Accel Core, HDX oder Native Interfaces verbunden wird, erkennt Pro Tools den Aurora Wandler automatisch und steuert alle I/O Funktionen, das Clocking, das Routing und weitere Einstellmöglichkeiten. Ein Aurora 16 mit eingebautem LT-HD Interface bietet bis zu 32 Kanäle analog nach digital und digital nach analog Wandlung.

Die LT-HD Erweiterungskarte ist somit eine echte Plug & Play Lösung. Die LT-HD Hardware und die Firmware sorgen für eine vollautomatische Inbetriebnahme. ProTools profitiert somit von den vielen Audiokanälen eines Aurora und deren Audioqualität. Die LT-HD Erweiterung besitzt eine zu den Avid Wandlern identische Audiosignal-Latenz und sorgt somit für die exakte Delaykompensation innerhalb ProTools. Manuelle Einstellungen entfallen vollständig.

Die LT-HD Erweiterungskarte bietet jeweils einen Primary und einen Expansion DigiLink Port. Der Aurora Wandler bietet immer die volle Kanalzahl, auch bei Sampleraten von bis zu 192 kHz. Pro Tools Benutzer profitieren vom exklusiven Lynx SynchroLock™ Word Clock für besonders niedrigen Jitter und extrem niedrigen Verzerrungen von digitalen Signalen.

 Die Lynx LT-HD im Überblick:
  • Jeweils einen Primary und einen Expansion DigiLink Port.
  • Bis zu 32 Kanäle analoges und digitales I/O pro HD Core oder Accel Core, HDX oder Native Interface sind mit nur einem Aurora 16 möglich.
  • Volle Kanalzahl auch bei Sampleraten von bis zu 192 kHz.
  • Identische Audiosignal-Latenz zum Avid HD I/O™ für exakte Delaykompensation innerhalb Pro Tools. Eine manuelle Delayanpassung ist nicht notwendig.
  • Beinhaltet I/O Funktionen für die Parameterkontrolle und das Parametermonitoring innerhalb Pro Tools.
  • Verbindung mit HD System mittels normaler DigiLink Kabel.
  • Erlaubt das Daisy-Chaining mehrerer Aurora Wandler und anderer DigiLink Geräte per Expansion Port.
  • Die Lynx-eigene SynchroLock™ Technologie kann für die Reduzierung von Jitter eingesetzt werden. Hierbei kann Aurora sowohl als Clock-Slave eingesetzt werden, als auch anderen Systemen ein Clocksignal mit extrem niedrigem Jitter liefern.
  • Kompatibel mit jedem Lynx Hilo.
  • Einfache Installation.

 



PCI Express Karten


Lynx E 22

 2x2x2 A/D - D/A - AES/EBU - S/PDIF

Die Lynx E22 PCI Express Audiokarten wurden auf höchste Ansprüche in professionellen Recordingstudios, sowie Radio- und Fernsehanstalten ausgelegt.

Basierend auf der beliebten und sehr weit verbreiteten Lynx L22 Audiokarte, stellt die E Serie einen Quantensprung in Sachen A/D und D/A Wandlung auf einer PCI Express Karte dar. Die Leistungsfähigkeit der Lynx E22 Audiokarte übertrifft dabei noch die Leistungsfähigkeit der Lynx Aurora Wandler.

Seit 1998 liefert Lynx Studio Technology hochwertige Audiokarten, die speziell für den 24/7 Einsatz entwickelt wurden. Die neue E Serie setzt diese Tradition nahtlos fort, bietet darüber hinaus wesentliche Verbesserungen bei der Abschirmung vor Störungen aus dem Computer und seiner Spannungsversorgung.


Die Lynx E22 PCI Express Audiokarte ist der Nachfolger der Lynx L22.


Die Lynx E22 Karten basieren auf fortschrittlichsten Designmethoden. Ihre Komponenten wurden sehr sorgfältig auf niedrigste Nebengeräusche und Verzerrungen hin gewählt. Das Schaltungsdesign ist kompakt und auf das Eliminieren äußerer Einflüsse hin ausgelegt. Kondensatoren mit festem Dielektrikum garantieren hohe Betriebssicherheit und lange Haltbarkeit. In das Schaltungslayout auf den PCI Express Boards wurde sehr viel Aufwand investiert, um die optimale Positionierung der Bauelemente und der Leiterbahnen zu gewährleisten. Die reichliche Verwendung von Kupferschichten bei Abschirmung und Stromversorgung garantieren höchstmögliche Signalqualität.

Eine besondere Herausforderung stellt die Tatsache dar, daß der PCI Express Bus eines Rechners keinerlei negative Spannungen liefert, die jedoch für die Versorgung der analogen Verstärkerschaltungen unbedingt nötig sind. Die E Serie nutzt daher ein einzigartiges Verfahren zur Erzeugung der benötigten störungsarmen Spannungsversorgung, bei gleichzeitig hoher Toleranz gegenüber schlecht designten Computernetzteilen.

Die Nutzung von sog. Field-Programmable-Gate-Arrays (FPGA) stellt eine weitere Kerntechnologie der Lynx Audiogeräte dar. Die E Serie nutzt hierbei die neusten und leistungsfähigsten Komponenten, die derzeit verfügbar sind. Diese gewährleisten mehr als ausreichende Ressourcen für die Parallelverarbeitung unseres 16 x 8 Mischers und der V2 DMA Engine für maximalen Durchsatz auf dem PCI Express Bus, bei gleichzeitig minimaler Belastung der CPU. Und wie immer lassen sich FPGAs jederzeit aktualisieren und mit zukünftig verfügbaren neuen Funktionen nachrüsten.

Ideale Einsatzgebiete sind:

 

Aufnehmen und archivieren von historischem und klassischem Material mit extrem hoher Genauigkeit und Transparenz
Radio- und Fernseh- und Broadcastanwendungen rund um die Uhr
Audiomessungen
Audioproduktion
Medizinische, militärische und industrielle Einsätze, die auf das Erfassen des kompletten Audiospektrums und höchste Zuverlässigkeit angewiesen sind

 

Die Lynx E22 im Überblick:
  • Zweikanalige A/D und D/A Wandlung
  • Zwei Kanäle AES3 oder S/PDIF I/O
  • Low-Jitter Sample Clock Generator
  • fester oder einstellbarer Trim Level auf allen analogen Ein- und Ausgängen, relaisgeschaltet
  • automatisches Muten der Ausgänge beim Ein- und Ausschalten (De-Thump)
  • FPGA-basierter On-Board Hardware-Mischer
  • V2 DMA Engine für extrem niedrige Latenz
  • Treiber für Mac OS X und Windows
  • Lynx Mixer Software
  • RoHS konform
  • Designed und hergestellt in den USA


Lynx E 44

 

4x4x4 A/D - D/A - AES/EBU - S/PDIF

Die Lynx E44 PCI Express Audiokarten wurden auf höchste Ansprüche in professionellen Recordingstudios, sowie Radio- und Fernsehanstalten ausgelegt.

Basierend auf den beliebten und sehr weit verbreiteten LynxTWO Audiokarten, stellt die E Serie einen Quantensprung in Sachen A/D und D/A Wandlung auf einer PCI Express Karte dar. Die Leistungsfähigkeit der Lynx E44 Audiokarte übertrifft dabei noch die Leistungsfähigkeit der Lynx Aurora Wandler.

Seit 1998 liefert Lynx Studio Technology hochwertige Audiokarten, die speziell für den 24/7 Einsatz entwickelt wurden. Die neue E Serie setzt diese Tradition nahtlos fort, bietet darüber hinaus wesentliche Verbesserungen bei der Abschirmung vor Störungen aus dem Computer und seiner Spannungsversorgung.

Die Lynx E44 PCI Express Audiokarte ist der Nachfolger der LynxTWO A.


Die Lynx E44 Karten basieren auf fortschrittlichsten Designmethoden. Ihre Komponenten wurden sehr sorgfältig auf niedrigste Nebengeräusche und Verzerrungen hin gewählt. Das Schaltungsdesign ist kompakt und auf das Eliminieren äußerer Einflüsse hin ausgelegt. Kondensatoren mit festem Dielektrikum garantieren hohe Betriebssicherheit und lange Haltbarkeit. In das Schaltungslayout auf den PCI Express Boards wurde sehr viel Aufwand investiert, um die optimale Positionierung der Bauelemente und der Leiterbahnen zu gewährleisten. Die reichliche Verwendung von Kupferschichten bei Abschirmung und Stromversorgung garantieren höchstmögliche Signalqualität.

Eine besondere Herausforderung stellt die Tatsache dar, daß der PCI Express Bus eines Rechners keinerlei negative Spannungen liefert, die jedoch für die Versorgung der analogen Verstärkerschaltungen unbedingt nötig sind. Die E Serie nutzt daher ein einzigartiges Verfahren zur Erzeugung der benötigten störungsarmen Spannungsversorgung, bei gleichzeitig hoher Toleranz gegenüber schlecht designten Computernetzteilen.

Die Nutzung von sog. Field-Programmable-Gate-Arrays (FPGA) stellt eine weitere Kerntechnologie der Lynx Audiogeräte dar. Die E Serie nutzt hierbei die neusten und leistungsfähigsten Komponenten, die derzeit verfügbar sind. Diese gewährleisten mehr als ausreichende Ressourcen für die Parallelverarbeitung unseres 16 x 8 Mischers und der V2 DMA Engine für maximalen Durchsatz auf dem PCI Express Bus, bei gleichzeitig minimaler Belastung der CPU. Und wie immer lassen sich FPGAs jederzeit aktualisieren und mit zukünftig verfügbaren neuen Funktionen nachrüsten.

Ideale Einsatzgebiete sind:

 

Aufnehmen und archivieren von historischem und klassischem Material mit extrem hoher Genauigkeit und Transparenz
Radio- und Fernseh- und Broadcastanwendungen rund um die Uhr
Audiomessungen
Audioproduktion
Medizinische, militärische und industrielle Einsätze, die auf das Erfassen des kompletten Audiospektrums und höchste Zuverlässigkeit angewiesen sind

 

Die Lynx E44 im Überblick:
  • Vierkanalige A/D und D/A Wandlung
  • Vier Kanäle AES3 oder S/PDIF I/O
  • Extreme-Low-Jitter SynchroLock Sample Clock Generator
  • fester oder einstellbarer Trim Level auf allen analogen Ein- und Ausgängen, relaisgeschaltet
  • automatisches Muten der Ausgänge beim Ein- und Ausschalten (De-Thump)
  • FPGA-basierter On-Board Hardware-Mischer
  • V2 DMA Engine für extrem niedrige Latenz
  • Treiber für Mac OS X und Windows
  • Lynx Mixer Software
  • RoHS konform
  • Designed und hergestellt in den USA


Lynx AES 16e

 
16x AES/EBU


Die Lynx AES16e bietet jeweils 16 Ein-und Ausgangskanäle mit 192 kHz AES/EBU.

Sie baut auf den Fähigkeiten unserer Lynx AES16 auf, die seit Jahren der Industriestandard bei Multikanal AES/EBU Audio Interfaces ist, bringt jedoch eine Reihe von Verbesserungen mit und paßt in moderne PCI Express Steckplätze aktueller Windows und Mac OSX Audio Workstations.

Die Architektur und die höhere Bandbreite des PCI Express Standards reduziert Flaschenhälse und Überlastung, was automatisch zu einer spürbar höheren Leistung für computerbasiertes HighEnd Audio führt.

Die Lynx AES16e PCI Express Karte besitzt jeweils 16 Ein- und Ausgangskanäle für 24 Bit AES/EBU Digital Audio bei einer Samplerate von 192 kHz, sowohl im Single-Wire, als auch im Dual-Wire AES Modus. Die Lynx AES16e wurde speziell designed für die Integration von digitalen Mischpulten, Multikanal A/D und D/A Wandlern, Harddisk Recorder, digitalen Audio Workstations und anderem digitalen Audioequipment und funktioniert sowohl unter Windows als auch unter Macintosh Betriebssystemen.

Die Lynx AES16e im Überblick:
Modelle

Lynx AES16e PCI Express Audio Interface ohne Kabel. Siehe Aufstellung optionaler Kabel.
Lynx AES16e-SRC wie Lynx AES16e jedoch mit zuschaltbarer 16 Kanal Sampleraten Wandlung
Lynx AES16e-50 wie Lynx AES16e-SRC jedoch mit zusätzlichem AES50 Interface. Zusätzliches RJ45 Slotblech verfügbar.

Allgemein

x1 PCI Express Interface arbeitet mit Macintosh oder Windows Computern mit PCI Express Steckplatz.
Acht Stereo Eingänge und acht Stereo Ausgänge (16 Mono I/O), AES/EBU Format, 24 Bit, Single-Wire und Dual-Wire, übertrager-gekoppelt.
Weitreichender On-Board Digitalmischer.
Optionale 16-Kanal Sampleraten Wandlung (Modell Lynx AES16e-SRC und Modell AES16e-50). Unterstützung für Wandlungsverhältnisse von bis zu 16:1 mit 144 dB Dynamik.
Optionales AES50 Interface (Modell Lynx AES16e-50) bietet 32 zusätzliche I/O Kanäle.

Alle relevanten Einstellungen, wie die Wahl der Samplerate, Synchronisationsquelle, Kanalrouting und Puffergröße, können direkt vom Hostrechner aus gesteuert und kontrolliert werden.
Multikanal Unterstützung für 5.1 und 7.1 Surround Sound Wiedergabeformate.
Enthält den exklusiven Lynx SynchroLock™ Clockgenerator mit 3000:1 Jitterunterdrückung für externe Clockquellen.
Treiber für Windows und Mac OS X
Lynx Mixer Software
RoHS konform
Designed und hergestellt in den USA


Die Lynx AES16e-SRC ermöglicht zusätzlich die Sampleraten Wandlung auf den 16 Eingangskanälen.

Die Lynx AES16e-50 bietet zusätzlich zu den 16 digitalen I/O Kanälen mit 192 kHz AES/EBU durch Nutzung der AES50 Technologie 32 zusätzliche digitale I/O Kanäle. Die AES50 Schnittstelle unterstützt eine bi-direktionale Point-to-Point Verbindung für mehrkanaliges Audio sowie die Systemsteuerung über ein einzelnes CAT5e oder CAT6 Netzwerkkabel. Die Vorteile sind ein verläßlicher Datentransfer mit hoher Bandbreite, niedriger Latenz und niedrigem Clock Jitter. Komplette Netzwerke können mittels passender Router mit mehreren AES50 Ports aufgebaut werden.

Der AES50 Anschluß der Lynx AES16e-50 ermöglicht bis zu 32 zusätzliche Kanäle bei 48 kHz, 24 Kanäle bei 96 kHz und 12 Kanäle bei 192 kHz. Das einzelne Netzwerkkabel überträgt dabei außerdem Sampleclock- und Steuerdaten, was die Lynx AES16e-50 zur idealen Lösung für permanente Installationen, Broadcast- und Livesound-Anwendungen macht. Eine Sampleratenwandlung (SRC) für 16 Kanäle ist ebenfalls auf der Lynx AES16e-50 integriert.

Die Lynx AES16e-50 ist das ideale DAW-Interface für die einfache und sichere Multikanal-Anbindung von Equipment mit AES50 Ports, beispielsweise von Klark Teknik oder der Midas Pro Konsolen oder des innovativen Behringer X32 Digitalmischers.

Lynx AES16e Software

 

Mitgeliefert werden Treiber für Windows und Mac OS X. Die enthaltene Lynx AES16e Control Panel Software erlaubt die dedizierte Kontrolle für Volume, Muting, Monitoring, Digitalformat und Sample Clock Einstellungen per Software, sowie viele andere, wichtige Parameter.

Leistungsfähige Routingfunktionen für alle Eingänge und Ausgänge können von dieser Applikation aus genutzt werden.

Ebenso Bestandteil der Lynx AES16e Mischer Software sind Echtzeitanzeigen der Pegel aller Eingänge und Ausgänge.

Der Lynx Mischer bietet Steuerungs- und Monitoringfunktionen übersichtlich auf einer einzigen einheitlichen Benutzeroberfläche.
Erlaubt die Anwahl und das Monitoring der Eingänge, die auf jeden der Aufnahme und Playback Busse der Lynx AES16e gesandt werden können.
Ermöglicht die Selektion und die Pegelkontrolle der bis zu 64 Kanäle, je nachdem, welche Lynx AES16e Version genutzt wird.
Einstellung von Sample und System Clock Raten und Auskunft über den Channel Status.
Alle Pegelanzeigen funktionieren in Echtzeit.
Viele weitere Funktionen mehr.